Aug
27
2013

Live Workshop: 3D Laserscandaten nach CAD übertragen

Für Architekten, Planer und Ingenieure ist das Bauen im Bestand ein zentrales Arbeitsfeld. Wichtigste Grundlage für Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen sind exakte Daten über die Objekte. Gerade für das Digitalisieren komplexer Strukturen ist das Vermessen mit 3D Laserscannern eine effektive und schnelle Methode – allerdings stellt sich häufig die Frage, wie die Daten weiterverarbeitet werden können. In der 3D Werkstatt bei Nemetschek in Stuttgart wird am 6. September 2013 von 9 – 12 Uhr in einem Live-Workshop gezeigt, wie die Laserscandaten der Punktwolke in ein CAD Zielsystem übertragen werden.

Scalypso Allplan Modeler

Mit Scalypso Allplan Modeler lassen sich 3D Scandaten direkt in ein CAD Zielsystem übertragen.

CAD Workshop live

Vorgestellt wird die Arbeit mit dem Scalypso Allplan Modeler, der speziell auf die Bedürfnisse von planenden Architekten und Ingenieuren abgestimmt ist.  Er ermöglicht aus einem bereits integrierten BIM Modul komplexe 2D oder 3D Gebäude-Grundrisse mit allen sichtbaren Elementen schnell nach Allplan (Nemetschek) zu übertragen. Beim CAD Workshop können Sie sich live davon überzeugen.

Stefan Hug von FARO zeigt mit dem FARO Laser Scanner FOCUS3D wie die Vermessung funktioniert. Anschließend werden die Daten der 3D Punktwolke direkt in das Scalypso-Format übertragen, um sie dann mit dem Scalypso Modeler in Echtzeit in Nemetschek Allplan CAD zu überführen. So ist eine fotorealistische 2,5D Darstellung in der gewohnten Umgebung möglich und damit eine wirtschaftliche Auswertung und Weiterverarbeitung.

Anmeldungen für den Workshop am 6. September 2013 bei Nemetschek Allplan.

Der Workshop auf einen Blick

  • Auswerten in einer fotorealistischen Ansicht (Planar View)
  • Echtzeitübertragung von 3D Laserscandaten direkt aus dem Scan in Ihr CAD Zielsystem
  • Automatische Vermaschung von Objekten
  • Erzeugen von Profilen entlang der Koordinatenachsen oder bezüglich frei orientierten Ebenen
  • Echtzeit- Punktwolkentransfer nach Nemetschek Allplan
  • Echtzeit Schnittstelle zur 3D Elemente Übertragung nach Nemetschek Allplan.
Aug
20
2013

Kulturerbe unter der Lupe

CIPA Symposium

CIPA Symposium 02.-06.09.2013

Sie sind vom Zerfall bedroht oder aufwändig restauriert, sie sind unschätzbar alt oder erstaunlich zeitgemäß – und sie sind sowohl von der Natur als auch von Menschenhand erschaffen: schützenswerteKultur- und Naturstätten. Die internationale Organisation „CIPA“ hat sich zum Ziel gesetzt, möglichst viele davon mit aktuellen Technologien zu erfassen, zu dokumentieren, sie digital festzuhalten und für ein breites Publikum zugänglich zu machen. Neue Entwicklungen bei der Datenerfassung sowie bewährte Verfahren werden beim 24. Internationalen CIPA Symposium von 2. – 6. September 2013 in Straßburg vorgestellt.

Das CIPA-Symposium verbindet Vertreter aus Kultur und Wissenschaft und bringt diese zusammen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Präsentationen neuer Forschungsarbeiten und der Austausch zwischen den Fachleuten. Diese kommen beispielsweise aus Archäologie, Topographie und Vermessung. Der Wissenschaftsbeirat des Symposiums hat im Vorfeld der 24. Tagung über 180 Arbeitspapiere ausgewählt, die während der Konferenz präsentiert werden. Es wurden mittlerweile Autoren aus über 40 Ländern registriert. Anmeldungen sind noch am ersten Tag des Symposiums direkt am Veranstaltungsort, dem Institut für angewandte Wissenschaften in Straßburg (INSA), möglich.

CIPA Symposium 2013: 02.-06. September am INSA/Straßburg

Weltweit gibt es unzählige bedeutende Zeichen der Menschheits- und Kulturgeschichte. Ein Blick in das aktuelle Tagungsprogramm zeigt, dass moderne Vermessungstechniken die Erfassung und Dokumentation dieser Orte vielversprechend unterstützen können. Schwerpunkte bilden dabei terrestrisches Laserscanning und Methoden aus der Photogrammetrie. Die Experten beim Internationalen CIPA Symposium erläutern neue Beispiele aus der Praxis und die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten: Modelling-Methoden für Archäologie und Architektur, das mobile 3D-Laserscanning zu Land und aus der Luft sowie Animationsfilme und Modelle aus 3D-Punktewolken kommen heute ganz selbstverständlich zum Einsatz.

Das reichbestückte Programm besteht aus Keynote-Beiträgen im Plenum, parallelen Tutorien und Sessions zu einzelnen Schwerpunktthemen. Begleitend finden attraktive Exkursionen und eine Fachausstellung statt.

Über CIPA

Das Komitee für die Dokumentation von Kulturerben (CIPA) ist eine internationale Organisation, mit dem Ziel, das kulturelle Erbe der Menschheit durch aktuelle Technologien zu erhalten, zu dokumentieren und zugänglich zu machen. Die CIPA ging aus dem Internationalen Rat für Denkmalpflege, ICOMOS hervor. Sie wurde 1968 gemeinsam mit der Internationalen Gesellschaft für Photogrammetrie und Fernerkundung, ISPRS gegründet, um den Wissens- und Technologietransfer zwischen den verschiedenen Wissenschaften zur Dokumentation von Kulturerben zu erleichtern.

 

Mehr über die CIPA und die verschiedenen Verfahren zur Dokumentation von Kulturerben:

 

 

Jun
11
2013

Der Focus3D hebt ab

Erste erfolgreiche Flug- und Scantests am Schloß Schönbrunn, Wien

Gerade fertiggestellt, schon beim FARO 3D Documentation User Meeting zu sehen: Der Prototyp des fliegenden FARO Laser Scanner Focus3D. Entwickelt wurde er, um nicht einsehbare Bereiche, die es häufig beim dreidimensionalen Scannen gibt, genauso exakt und vollständig erfassen zu können und Abschattungen zu vermeiden.

Zum ersten Mal vorgestellt wird das erstaunliche Fluggerät beim FARO 3D Documentation User Meeting 2013, das am 13. und 14. Juni in Straßburg stattfindet. Dem FARO Focus3D Flügel verliehen haben die 4D-IT GmbH und das Unternehmen von-oben e.U. aus Österreich. Im Straßburger Kongresszentrum werden Dr. Peter Dorninger (4D-IT GmbH) und Dominik Krawczyk (von-oben e.U.) von den technischen Hürden in ihrem spannenden Projekt berichten und die Lösungen präsentieren.

4D-IT beschäftigt sich seit Jahren mit der 3D-Erfassung und -Modellierung – beispielsweise von Kulturgütern, Monumenten und archäologischen Ausgrabungsstätten. Das Unternehmen „von-oben“ ist Spezialist im Bereich der Luftbildfotografie und für Videoproduktionen mithilfe von unbemannten Luftfahrzeugen (UAV) und Multikoptern. Beide Unternehmen haben ihre Kräfte gebündelt und den leichten und kompakten FARO Focus3D mit einem Hightech-Fluggerät kombiniert. Dafür waren zahlreiche technische Detaillösungen erforderlich. Denn es war nicht einfach, beim mobilen Einsatz dennoch präzise Laserscans zu erhalten. Details dazu erfahren Sie von den beiden Referenten am ersten Veranstaltungstag des User Meetings.

Wenn das Wetter am Donnerstag stimmt, können Sie auch live dabei sein, wenn der Focus3D beim FARO 3D Documentation User Meeting abhebt. 3D-Laserscans aus der Vogelperspektive bieten zahlreichen Branchen neue Möglichkeiten der 3D-Dokumentation.

Anmeldungen sind noch kurzfristig möglich.

Bildrechte beide Bilder: 4D-IT GmbH/von-oben e.U.

Der FARO Focus3D hat Flügel bekommen

Jun
07
2013

FARO auf der Building Test Expo

Logo Building Test ExpoEin ideales internationales Umfeld für technische Themen und Innovationen im Baubereich bietet Ihnen die Building Test Expo auf der Koelnmesse. Vom 11.–13. Juni 2013 dreht sich dort alles um aktuelle Entwicklungen und Trends in der Bauindustrie. Die Building Test Expo gilt als die führende Messe mit Technikforum in Europa. Sie widmet sich den Schwerpunkten Prüfung und Zertifizierung im gesamten Baubereich und steht damit für Innovation, Qualität, Sicherheit und Nachhaltigkeit in Gebäuden und bei Baustoffen.

Mitten im internationalen Messegeschehen: FARO Europe. Sie finden uns im Staatenhaus der Koelnmesse, Stand A20; jeweils von 9 bis 17 Uhr, am letzten Messetag bis 15 Uhr. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich über unsere aktuellen Messsysteme zu informieren und für ein persönliches Gespräch mit unseren Experten. Wir zeigen Ihnen gerne unseren kompakten Focus3D, mit dem unter anderem historische Kulturerbestätten erfasst werden können und der eine ideale Basis für die softwaregestützte Gebäudedatenmodellierung schafft. Diese Methode, das sogenannte Building Information Modeling (BIM), ermöglicht eine optimierte Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mit Hilfe von Software.

In Europa hat die Building Test Expo ein Alleinstellungsmerkmal: Der Fokus richtet sich auf die Sicherung von Qualität und Nachhaltigkeit durch effektive Bau- und Produktprüfungen. Hier kommen Entwickler, Anwender und Nutzer auf Augenhöhe ins Gespräch.

Parallel zur Messe finden kostenfreie Seminare und Workshops statt – zum Teil auch im Technikforum im Messebereich.

Schwerpunkte sind:

  • Brandprüfung und -forschung (11. Juni 2013)
  • Zertifizierung und Standards (12. Juni 2013)
  • Bauphysik (13. Juni 2013)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und stellen Ihnen gerne ein kostenfreies Messeticket zur Verfügung. Ticketbestellung

 

Mai
06
2013

Archäologie meets 3D Laserscanning

Was haben Archäologie und die 3D-Dokumentation per Laserscanning miteinander zu tun? Eine ganze Menge. Beispielsweise hilft die moderne Technik dabei, auf einfache Weise vollständige und exakte Dokumentationen historischer Stätten zu erstellen oder Fundstücke systematisch für den Museumsbetrieb und die Wissenschaft zu erfassen. Beim FARO 3D Documentation User Meeting in Straßburg zeigen Experten an konkreten Fallbeispielen aus der Praxis, wie dies geht.

Projekt Edeta, Spanien

Einen Schwerpunkt des Anwendertreffens am 13. und 14. Juni 2013 im „Convention and Conference Centre“ bildet der Einsatz der Laserscan-Technik bei der Erfassung denkmalgeschützter Bauten und Kulturerbestätten. Josep Blasco i Senabre und Fernando Cotino Villa von Global Geomática S.L./Spanien präsentieren zwei aktuelle Projekte ihres Unternehmens. Sie stellten sich in beiden Fällen spezifischen archäologischen Fragestellungen und entwickelten maßgeschneiderte Lösungen für die Archäologen vor Ort.

Beim ersten Praxisbeispiel war die Ausgangssituation folgende: Beim Bahn-Großprojekt „Sagrera Station“ in Barcelona wurden während der Aushubarbeiten bedeutende jungsteinzeitliche Knochenfunde entdeckt – über 300 Skelette in einem unterirdischen Tempel. Dieser aufsehenerregende Fund stellte die Bauarbeiten und Archäologen vor spezielle Herausforderungen. Die Lösungen, ausgehend von dem Aufbau einer 3D Punktewolke per Laserscanning, stellen die Experten in Straßburg vor.

Laserscan Projekt Edeta, Spanien

Nicht weniger spektakulär und wieder komplett anders zeigt sich das zweite Projekt des Büros: In Llíria, Spanien. Hier unterstützten die Experten für Laserscanning ein Team bei ihrer Arbeit an der außergewöhnlichen Ausgrabungsstätte Edeta – die Funde reichen bis ins erste Jahrhundert zurück. Unter anderem werden dort römische Badeanlagen restauriert und für die Musealisierung vorbereitet. Dies bedeutet für die Wissenschaftler eine ganze Reihe von Herausforderungen und Fragestellungen. Welche Lösungen Blasco i Senabre und Villa hier fanden, erfahren Sie ebenfalls beim 3D Documentation User Meeting in Straßburg.

Anmeldungen sind noch möglich.

Projekt Sagrera Station, Brasilien

 

 

Mrz
14
2013

FARO @ CGI Workshop 2013 auf Schloss Wilkinghege

Auch dieses Jahr hat sich die CGI Branche wieder zum jährlichen Workshop am 21.02.-22.02.2013 auf Schloss Wilkinghege (NRW) getroffen.

Experten präsentierten die neusten Entwicklungen und Trends rund um das Thema CGI mit dem Schwerpunkt fotorealistische 3D Visualisierung.

3D-Dokumentation spielt in diesem Bereich eine immer größere Rolle. Szenerien und Objekte werden mit Hilfe des Laser Scanners erfasst und anschließend in der
Software weiterverarbeitet.

Erfahren Sie mehr über die Anwendungsbeispiele in der Präsentation von Oliver Bürkler (Senior Technical Product Manager – Laser Scanner)

CGI workshop 2012 from FARO_Europe
Mrz
11
2013

3D-Laserscanning für die Baubranche – Expertentreffen in Hamburg

Dieser Termin wurde leider abgesagt. Ein Ausweichtermin wird in Kürze hier bekanntgegeben.

Experten und Interessierte treffen sich am 17.04.2013 von 09:00 bis 12.00 Uhr im Nemetschek
Competence Center Sommerfeld
in Norderstedt (Hamburg).

Besuchen Sie uns und erfahren Sie alles über 3D-Laserscanning mit SCALYPSO, die neusten Trends und Allplan.

Inhalte:

– Scalypso: Dr.-Ing. Ralf König und Stefan Betzelt – Anwendung und Nutzen von 3D-Scanndaten
– FARO: Christian Kowalschuk (FARO)  – lückenlose Dokumentation von Bauprojekten

In einem Livescan der Räumlichkeiten präsentieren wir die einfache Handhabung sowie die Möglichkeiten der Hard und Software.

Profitieren Sie vom Wissensaustausch, den Erfahrungen und dem Know-how von Experten und anderen Planern. Nutzen Sie Anregungen, Tipps und Informationen mit denen Sie Ihren Planungsalltag einfacher, komfortabler und effizienter gestalten oder um neue Geschäftsfelder erfolgreich aufzubauen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnehme.

Jan
08
2013

Besuchen Sie uns auf der BAU in München

Besuchen Sie uns auf der Messe BAU in München und erfahren Sie die neusten Trends rund um das Thema Planen, Bauen und Gestalten.

Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen und entdecken Sie die neuesten Technologien und branchenspezifische Softwarelösungen im Bereich der portablen 3D-Messtechnik auf unserem Messestand. Wir zeigen Ihnen die vielen Möglichkeiten der 3D-Dokumentation und präsentieren das leistungsfähige Werkzeug live!

Unsere Spezialisten stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung und demonstrieren Ihnen gerne unsere Produkte.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Wann: 14-19. Januar 2013
Wo: Stand 510 in Halle C3

Bestellen Sie hier Ihre kostenlose Eintrittskarte



Der Laserscanner Blog

Alles rund um Laserscanning, 3D-Dokumentation und 3D-Messtechnik für Architekten und Bauingenieure

RSS Feed RSS-Feed

Follow us on twitter

Follow us on twitter

Aktuelle Kommentare

    Rss-Feed