Apr
07
2016

Dem Trend voraus

Mit einem Paukenschlag startet FARO sein neues Early Adopter (EA)-Programm: Wer sich registriert, kann als einer der Ersten den 3D Scan Localizer in der Hand halten. 

FARO

Was gibt es Neues aus Forschung und Entwicklung bei FARO? Die Teilnehmer am Early Adopter-Programm erfahren es zuerst. Abb: FARO

Forschung und Entwicklung werden bei FARO groß geschrieben. Im Bereich innovativer und bahnbrechender Technologien ist das Unternehmen als Anbieter von 3D-Messtechnik weltweit führend und sorgt immer wieder für Überraschungen. Wer sich hier einen Informationsvorsprung sichern will, hat nun die Möglichkeit am Early Adopter (EA)-Programm teilzunehmen: Ausgewählte Teilnehmer bekommen die Chance, aktuellste technische Neuerungen aus dem Hause FARO schon vor allen anderen Nutzern zu erhalten. Außerdem können die Früh-Anwender die Meilensteine technischer Entwicklungen aktiv mitgestalten. Denn, so die Idee am Hauptsitz des Unternehmens in Lake Mary, Florida/USA, durch gezieltes Feedback können sich die Kunden direkt mit den FARO-Ingenieuren abstimmen und die Produkteigenschaften für die eigenen Herausforderungen optimieren.

Erstes Innovationsprodukt: 3D Scan Localizer

Als erstes Innovationsprodukt steht der 3D Scan Localizer in den Startlöchern. Dieser wird unter dem Laserscanner FARO Focus3D angebracht, führt kontinuierliche 2D-Scans durch und liefert detaillierte Registrierungsdaten. Damit werden bei Building-Information-Modeling-Scans in Innenräumen Referenzpassmarken für Überschneidungsbereiche überflüssig. Bei einem Standortwechsel während des Scanvorgangs verfolgt der Scan Localizer die Position und ermöglicht eine fehlerfreie und vollautomatische Registrierung. Die 3D-Scans werden problemlos zusammengefügt und die Innenräume von Gebäuden vollständig erfasst. Diese Lösung ermöglicht es zwei- bis fünfmal effizienter zu arbeiten, als mit alternativen Lösungen zur BIM-Bestandserfassung.

Wer also bei der Produktentwicklung und -anwendung immer auf dem aktuellsten Stand sein will, ist beim EA-Programm von FARO genau richtig. Weitere Informationen.

 

 

Nov
06
2014

FARO Weihnachtsgewinnspiel

christmas-wish-listFARO Weihnachtsgewinnspiel – Sichern Sie sich Ihr persönliches Weihnachtsgeschenk!

Bei FARO können Sie interessante Preise gewinnen! Buchen Sie einfach eine kostenlose Vorführung eines beliebigen FARO Messsystems oder eines 3D-Imaging-Systems, wählen ein Sie Weihnachtsgeschenk von der Wunschliste und nehmen Sie am Gewinnspiel teil!
 

Weitere Infos

Sep
18
2014

Goldschatz wird scheibchenweise gehoben

Fast eine Tonne wiegt der Schatz, den Reg Mead und Richard Miles in Jersey  gehoben haben. Stück für Stück werden die Münzen und Schmuckstücke nun digitalisiert und dokumentiert.

Die zwei Hobby-Schatzsucher konnten ihr Glück kaum fassen. Seit Jahrzehnten sind die beiden mit ihren Detektoren auf der Suche nach alten Metallen. Als der Alarm dieses Mal anschlug, hatten sie einen ganz dicken Fisch an der Angel: Den wahrscheinlich größten keltischen Münzschatz, der je in Europa entdeckt wurde.

Der Wert des Fundes wurde zunächst auf rund 10 Millionen Pfund geschätzt. Mittlerweile sind sich die Fachleute einig: Historisch ist dieser Schatz von unermesslichem Wert. Über 2.000 Jahre waren die 70.000 Münzen, Silber, Gold und Juwelen vergraben. Nun kommen sie schrittweise zurück ans Licht. Um die kostbaren Einzelstücke maximal zu schützen, werden sie mit modernster Technik bearbeitet. Im Jersey Museum in der Hauptstadt St. Helier legt Konservator Neil Mahrer die Prunkstücke behutsam frei, nachdem er sie mit einem FARO Edge ScanArm HD erfasst hat. Der hochauflösende Laser Line Probe HD eignet sich ideal für taktile und berührungslose Messungen – und ist damit für die sensiblen Fundstücke das Gerät der Wahl.

Bis zu 500 Münzen pro Woche will Mahrer nun digitalisieren. Selbst komplizierte Muster auf den Stücken werden bis ins Detail erfasst und können später am Bildschirm analysiert werden. Zudem erhofft sich der Experte aus den Daten Erkenntnisse über die Pflanzen und Tiere, die in der Region lebten sowie Einblicke in eine spannende Epoche. Der Fund wird auf die Zeit der Eroberung des keltischen Galliens durch Gaius Julius Cäsar und auf die Schlacht von Gaul datiert.

Das Erfassen des Fundes findet übrigens vor den Augen der Öffentlichkeit statt. Durch Sicherheitsglas getrennt, agieren Konservator Mahrer und sein Team direkt vor den Besuchern. Unterstützt von den beiden Entdeckern des Schatzes, Reg Mead und Richard Miles, die inzwischen im Museum eine neue Aufgabe gefunden haben. Sie katalogisieren die Fundstücke und führen Besucher durch die Ausstellung.

 

Dez
17
2013

Heiße Tipps für den Messe-Winter 2014

Wer neugierig ist auf die Produktinnovationen von FARO, hat im Winter reichlich Gelegenheit, 3D Scanner, Messarme und Software-Lösungen in Aktion zu erleben. Gleich auf sechs europäischen Messen und Events zwischen Basel, Frankfurt/Main und Hamburg sind die Spezialisten für portable 3D-Messtechnik in den kommenden Monaten präsent.

Die Termine auf einen Blick

  • Euroguss, 14. – 16. Januar 2014, Nürnberg, Halle 7, Stand Nr. 7-568. Ticket
  • Nortec, 21. – 24. Januar 2014, Hamburg. Ticket
  • Swissbau, 21. – 25. Januar 2014, Basel, Halle 1.1, Stand Nr. B 48. Ticket
  • Swissplastics, 21. – 23. Januar 2014, Luzern. Ticket
  • Oldenburger 3D-Tage, 12. – 13. Februar 2014, Oldenburg
  • Facility Management, 25. – 27. Februar 2014, Frankfurt/Main.
 Was erwartet die Teilnehmer?

Im Mittelpunkt der Messeauftritte bei Euroguss, Nortec und Swiss Plastics stehen wirtschaftliche Messlösungen, beispielsweise für die Ausrichtung und Kalibrierung von Anlagen und Maschinen. Hier zeigt der FARO Edge ScanArm ES seine Stärke. Er ist sicher eines der leistungsfähigsten portablen Messsysteme für berührungslose und taktile Messungen – und besonders geeignet für Produktentwicklung, Inspektion und Qualitätskontrolle.

Auf der Swissbau in Basel , den Oldenburger 3D-Tagen sowie auf der „Facility Management“ steht der mobile Laserscanner FARO Focus X 330 mit seiner phänomenalen Reichweite von über 300 Metern im Mittelpunkt. Er setzt neue Maßstäbe bei der Erfassung von Gebäuden oder Außenbereichen.

Vielleicht ist auch ein Termin in Ihrer Nähe? Besuchen Sie uns am Messestand und sichern Sie sich jetzt mit einem Klick auf den Link in der Terminübersicht Ihr kostenfreies Ticket.

 

Besuchen Sie FARO bei den Winter-Messen 2014 und erleben Sie den Edge ScanArm ES in Aktion.

Fotos: FARO

Jun
14
2013

Ralf Drews auf der Control: „Kunden für komplexe Anforderungen optimal wappnen“

Ralf Drews

Spannend war es wieder auf der Control, der internationalen Leitmesse für Qualitätssicherung in Stuttgart. Vielfältige Technik, internationale Aussteller und unzählige Anregungen machten den Besuch der Messe lohnenswert. Das war genau der richtige Ort und Zeitpunkt für Ralf Drews, sich der Öffentlichkeit vorzustellen. Seit Jahresanfang ist er Managing Director von FARO Europe.

Das Credo von FARO zeigt sich durch alle Produktlinien hindurch: Messsysteme können anwenderfreundlich sein. Selbst wenn die Komplexität steigt – die Technik muss immer einfach zu bedienen sein. Dieses Ziel wird auch Ralf Drews bei den portablen FARO Messsystemen ständig im Blick behalten und setzt damit die Anforderungen der Kunden an erste Stelle. Neueste Lösung, die es auf der Control zu sehen gab: der sogenannte FARO TrackArm. Er erweitert das Messvolumen des FARO ScanArms durch die Kombination mit dem FARO Laser Tracker Vantage in einem Koordinatensystem. Innovative Adapter ermöglichen eine kabellose Verbindung der beiden Messsysteme. Damit erreicht der äußerst flexibel bewegbare Arm nahezu jeden verborgenen Winkel an Bauteilen und gleichzeitig eine enorme Reichweite von bis zu 80 Metern. Der ScanArm kann bei den Messungen beliebig oft neu positioniert werden. Ein erneutes Einmessen ist nicht notwendig. Eine deutliche Arbeitserleichterung in der Praxis.

Auch den FARO Laser Scanner Focus3D sieht Ralf Drews als ein perfektes Beispiel dieses Gedankens: „Mit seiner Bedienerfreundlichkeit und Flexibilität verkörpert er quasi unsere Strategie. Der Mobilitätsgewinn und Qualitätssprung durch den Focus3D, den wir vor gut zwei Jahren auf den Markt gebracht haben, war eine Revolution am Markt. Der Scanner verfügt über eine integrierte Farbkamera, hat eine bessere Genauigkeit und vermindertes Rauschen und ist zugleich radikal kleiner, leichter, bedienungsfreundlicher und deutlich kostengünstiger als andere Lösungen am Markt.“ Gerade in den 3D-Anwendungen, mit denen sich Unglaubliches realisieren lässt, sieht der Geschäftsführer große Potenziale.

 

Jan
20
2012

Remnant Studios schaffen mit Laserscanner einzigartigen Film

Filme spiegeln den Zeitgeist wider. Sie sind aber auch ein Gradmesser des technologischen Fortschritts. Filmstudios sind Vorreiter in der Nutzung neuer Technik. Seit Ende der 70er Jahre setzen Regisseure auf Computer Generated Imagery (kurz CGI). Anfangs entstanden diese Filmlandschaften aber in mühevoller Kleinarbeit. Mittlerweile setzen Special Effects Künstler auf Laserscanner. Sie erfassen und vermessen Objekte oder Schauplätze. Am PC lassen sie mithilfe von 3D Dokumentationssoftware virtuelle Gegenstände und Kulissen entstehen, die sich leicht verändern lassen.

CGI-Experten setzen auf 3D Dokumentation

Dank des Laserscannings sind den Filmemachern bei CGI kaum noch Grenzen gesetzt. Die Remnant Studios aus Kalifornien haben sich auf solche 3D Visualisierungen und Motion Graphics spezialisiert. Bei einem ihrer vergangenen Aufträge nutzten sie FARO Produkte und schufen so eine einzigartigen Film. Mit dem FARO Laser ScanArm erfassten die Special Effects Künstler die Gesichter der Darsteller. Diese werden anschließend am PC in 3D-Figuren verwandelt. Mit dem FARO Laser Photon vermaßen sie darüberhinaus reale Orte, die dem Film als virtuelle Kulissen dienten.

Aug
01
2011

Time Team: Scannen eines prominenten menschlichen Gesichts

Phil Harding im Angesicht des FARO Laser ScanArm!

Entdecken Sie in diesem unglaublichen Video eine der vielen Anwendungen des FARO ScanArm: Einen Live-Scan eines menschlichen Gesichts. Phil Harding ist ein prominenter britischer Archäologe, ein bekanntes Gesicht auf Channel 4 der TV-Sendung Time Team. Diese Sendung begleitet ein Team von Spezialisten drei Tage bei einer archäologischen Ausgrabung und erklärt den Prozess in juristischer Hinsicht.

Sehen Sie das Video | Alles über den FARO Laser ScanArm erfahren



Der Laserscanner Blog

Alles rund um Laserscanning, 3D-Dokumentation und 3D-Messtechnik für Architekten und Bauingenieure

RSS Feed RSS-Feed

Follow us on twitter

Follow us on twitter

Aktuelle Kommentare

    Rss-Feed