Apr
16
2015

Was bietet die 3D Lasertechnik?

NASA_Detail

NASA_Detail

Mobile 3D Laser-Anwendungen stehen für Präzision, Innovation und Schnelligkeit. Wie Architektur, Automobilindustrie, Geowissenschaft, verarbeitende Industrie oder Forensik heute von mobiler Laserscantechnik profitieren können, zeigt die FARO 3D Documentation Conference 2015 von 21. – 22. Mai in Böblingen/Stuttgart.

 

Die internationale Konferenz bringt im Mai bereits zum 5. Mal Experten und Interessierte aus aller Welt zusammen. Gemeinsamer Nenner ist die aktuelle 3D Laserscantechnik – über die eigenen Fachgrenzen hinaus. Was haben beispielsweise die US-Raumfahrtbehörde NASA, Laserscan-Technik und Architektur gemeinsam? Jede Menge, zeigt ein Vortrag von Larry Kleinkemper AIA, Lanmar Services aus Texas/USA bei der 3D Documentation Conference in der „Motorworld“.

 

Der renommierte Architekt mit dem Schwerpunkt BIM hat sich in Europa und USA als führender Kopf für Animation, Rendering und Computer Modelling einen Namen gemacht. Die NASA ist bekannt für außergewöhnlichen Entwicklungen und Raumschiffe, die häufig ungewöhnlichen Strukturen folgen. Ausgediente Fahrzeuge wie etwa überdimensionale Raketenschlitten sollten nun dokumentiert und als Ausstellungsstücke und 3D Modelle für Museen erhalten werden. Bei der 3D Documentation Conference in Böblingen zeigt Larry Kleinkemper, wie die großen NASA-Raketenschlitten mit dem FARO Focus3D X 330 im Außenbereich präzise gescannt und Punktewolken gebildet werden. Danach startet die eigentliche Kür, denn die Daten gilt es in eine exakte Geometrie zu übertragen. Die so genannte „Auto Extraction of Geometry“ hat sich in jüngster Zeit signifikant weiter entwickelt, sagt Larry Kleinkemper – auch dank neuer Softwarekomponenten. Zwei erfolgversprechende Möglichkeiten der Auto Extraction stellt der Referent bei der Konferenz vor und zeigt die Vorteile und Grenzen auf.

Präzise in jedem Detail – ein Raketenschlitten der NASA wurde mit dem Focus3D X 330 Laserscanner gescannt und die Daten aus der Punktewolke über „Auto Extraction“ weiter verarbeitet. Mehr dazu bei der FARO3D Documentation Conference 2015 von 21. – 22. Mai in Böblingen/ Stuttgart. Alle Abbildungen: Larry Kleinkemper AIA, Lanmar Services.

Der interdisziplinäre Austausch wird bei der 3D Conference groß geschrieben, IT trifft Film und Softwareindustrie trifft Architektur und Verkehrsplanung. Aus erster Hand berichten prominente Keynote-Speaker über aktuelle Projekte. In Nachmittags-Workshops werden individuelle Schwerpunkte und Fragestellungen bearbeitet, unter anderem aus den Bereichen Automotive, Denkmalschutz und BIM (Building Information Modeling). Anmeldungen sind hier möglich. NASA_Sled_view3

 

Die begleitende Messe mit einer Vielzahl an 3D Ausstellern und aktuellen Software-Entwicklungen rundet den offiziellen Ablauf ab. Dazu kommt ein attraktives Freizeitprogramm für die 3D Enthusiasten. Weitere Informationen und Details finden sich auf der Landingpage.

Mai
15
2014

Feuertaufe bestanden

Mobile Mapping ist heute ein beliebtes und präzises Verfahren für die 3D-Dokumentation etwa von ganzen Straßenzügen oder komplexen Gebäuden. Den Weg zum guten Messsystem Marke Eigenbau, zeigt dieser Beitrag.

Mobile Mapping

Mobile Mapping, Marke Eigenbau

Für ein gutes Mobile Mapping System müssen Unternehmen gut und gerne einen siebenstelligen Betrag in die Hand nehmen. Wer jedoch bereits einen FARO Laser Scanner Focus3D  besitzt, dem stehen eine ganze Reihe von Möglichkeiten offen. Tobias Möhlihs, Werkstudent bei FARO Europe, entwickelte ein Mobile Mapping System nach dem Do-it-yourself-Prinzip.

Der Clou an der Konstruktion: Der Laserscanner wird temporär auf einer Plattform montiert und kann später mühelos wieder für andere Anwendungen genutzt werden. Für eine möglichst effiziente Messung entschied sich der Tüftler für folgende Komponenten:

 

  • FARO Laser Scanner Focus3D
  • FARO helical adapter
  • FARO Zero Point Clamp (ZPC, optional)
  • FARO Helical App (FARO 3D App Center)
  • Applanix AP15 INS (Inertiales Navigationssystem), welches die Position und Orientierung des Gesamtsystems bestimmt.

Die Komponenten montierte Tobias Möhlihs auf einer Plattform, die später mit Universaldachträgern auf einem Auto befestigt wurde. Bevor es aber tatsächlich auf die Straße gehen konnte, musste unter anderem der FARO Laser Scanner mit dem INS-System synchronisiert und die Teile miteinander vernetzt werden.

Beim Scannen in Bewegung zeigte sich, dass die Dichte der Punktewolke nicht nur von den Voreinstellungen, sondern auch von der Fahrgeschwindigkeit abhängt. Die Daten verarbeitete Möhlihs anschließend mit  FARO Scene weiter. Besonderes Augenmerk galt dabei der Kalibrierung. Für optimale Messergebnisse entschied er sich im Test, die Umgebung aus zwei verschiedenen Richtungen abzufahren. Die Scans wurden danach nicht über die gesamte Punktewolke, sondern entlang von Referenzpunkten registriert. Dies lieferte am Ende erstaunliche Ergebnisse. Der FARO Laser Scanner Focus3D    zumindest hat seine Feuerprobe als wesentlicher Bestandteil eines effizienten Mobile-Mapping-Systems mit Bravour gemeistert.

Unsere Abbildungen zeigen die Ergebnisse eines gescannten Stadtteils und verschiedener Straßenzüge in der Punktewolke.  Fotos: Tobias Möhlihs/ FARO

 

 

Dez
12
2013

3D Experten gehen ins Kloster

logo-3d-user-meeting-2014Die Plattform für 3D Experten aus ganz Europa hat einen Namen: FARO 3D Documentation User Meeting. In ihrer vierten Auflage am 3. und 4. April 2014 bietet die Fachtagung mit dem Kloster Andechs am Ammersee in Bayern wieder ein attraktives Domizil auf.

3D Laserscanning steht mittlerweile in vielen Branchen hoch im Kurs: Industrie- und Anlagenbau, Automotiv, Berg- und Tunnelbau und Denkmalpflege setzen die moderne Technologie für ihre Bedürfnisse ein. Die Möglichkeit zum interdisziplinären Austausch für Experten aber auch Anfänger bietet das 3D User Meeting, zu dem wir Sie schon heute herzlich einladen.

Praxisnahe Präsentationen

Ein Erfolgsrezept der internationalen Veranstaltung ist die gelungene Mischung aus Learning Sessions, Workshops, Power Speeches und einem Ausstellungsbereich, in dem neue Hard- und Softwarelösungen präsentiert werden. Die Referenten aus den verschiedenen Fachbereichen stehen für den starken Praxisbezug: Sie berichten aus ihren aktuellen Projekten und geben Tipps und Erfahrungen weiter. Zudem besteht auch reichlich Gelegenheit zum Netzwerken. Dem internationalen Teilnehmerfeld ist auch die Tagungssprache gezollt – üblicherweise werden Vorträge und gemeinsame Sessions in Englisch gehalten.

Aus Kapazitätsgründen ist die Besucherzahl beim Meeting in Andechs auf 250 beschränkt. Wenn Sie sich also schnell entscheiden, sind Sie auf jeden Fall mit von der Partie. Noch dazu profitieren Sie bis 31. Januar 2014 von dem Frühbuchertarif. Weitere Informationen und Anmeldung.

Dez
18
2012

Facility Management Conference – FARO Focus3D

„To BIM or not to BIM?“ – Diese Fragestellung beschäftigte die Teilnehmer der RealFM-Veranstaltung in der Münchener Allianz Arena.

Stefan Hug von FARO Europe informierte über die 3D-Bestandsdatenerfassung – Laserscanning als Verfahren:

– Vorstellung der Funktionsweise eines Laserscanners
– Wie ist das Vorgehen? Was kann damit erreicht werden?
– Praxisbeispiel: Allianz Arena – Ergebnisse des Liveaufmaßes

Dez
13
2012

Facility Management Conference – Audi

„To BIM or not to BIM?“ – Diese Fragestellung beschäftigte die Teilnehmer der RealFM-Veranstaltung in der Münchener Allianz Arena.

Manuel Norbert Loos zeigt die 3D-Fabrikplanung und deren Möglichkeiten bei Audi. Erfahren Sie alles über die Fabrikplanungsprozesse bei Audi, 3D-Daten bei Bestandsgebäuden und Neubauplanung sowie das Praxisbeispiel des Ausbaus des Audi-Werks in Györ.

Dez
11
2012

Facility Management Conference – Obermeyer Planen + Beraten GmbH

„To BIM or not to BIM?“ – Diese Fragestellung beschäftigte die Teilnehmer der RealFM-Veranstaltung in der Münchener Allianz Arena.

Sehen Sie in der Präsentation der Firma Obermeyer Planen + Beraten GmbH was bei BIM und 3D-Daten in der Praxis anhand von konkreten Fallbeispielen zu beachten ist.

Dez
07
2012

Facility Management Conference – Autodesk

„To BIM or not to BIM?“ – Diese Fragestellung beschäftigte die Teilnehmer der RealFM-Veranstaltung in der Münchener Allianz Arena.

Autodesk, als führender Anbieter von CAD-Software, präsentiert, wie man die Gebäudemodelle für die Bauplanung (Architektur, Ingenieurwesen, Haustechnik), Bauausführung und auch für die Bewirtschaftung einsetzt. An Beispielen aus der Fabrikplanung bei Audi wird aufgezeigt, wie Planungen simuliert, virtuell erlebbar und beurteilbar gemacht werden können.

Dez
06
2012

Facility Management Conference – Prof. Steinmann

„To BIM or not to BIM?“ – Diese Fragestellung beschäftigte die Teilnehmer der RealFM-Veranstaltung in der Münchener Allianz Arena.

Sehen Sie in der Präsentation von Herrn Prof. Steinmann, von der Fakultät Bauingenieurwesen an der Hochschule München, in der Building Information Modeling (BIM) als Methode für die Optimierung der Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden vorgestellt wird.

Okt
24
2012

Facility Management Conference – Planung und Bewirtschaftung von Gebäuden in 3D

Auf dem Verbandstreffen von Real FM werden aktuelle sowie technische Entwicklungen im Bereich CAD- und CAFM für die Planung und Bewirtschaftung von Gebäuden präsentiert.
Ein Trend auf diesem Gebiet ist die integrierte, digitale 3D-Gebäudedatenmodellierung. Hierbei werden alle relevanten Gebäudedaten digital erfasst, kombiniert und vernetzt.

Die Referenten aus der Theorie und Praxis:

– Prof. Steinmann von der Fakultät Bauingenieurwesen an der Hochschule München
– Dr. Krisztian Hegedus – Autodesk
– Manuel Norbert Loos – Audi AG
– Matthias Braun – Obermeyer Planen + Beraten GmbH
– und Stefan Hug – FARO Europe

diskutieren die Möglichkeiten und aktuellen Trends von Building Information Modeling (BIM) als Methode für die Optimierung der Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden.

Manuel Loos: „Der wichtigste Grund für AUDI für den durchgängigen Einsatz von 3D-Fabrikplanung ist die verbesserte Kommunikation über alle Planungs- und Entscheidungsprozesse hinweg.“



Der Laserscanner Blog

Alles rund um Laserscanning, 3D-Dokumentation und 3D-Messtechnik für Architekten und Bauingenieure

RSS Feed RSS-Feed

Follow us on twitter

Follow us on twitter

Aktuelle Kommentare

    Rss-Feed