Okt
24
2013

Auf nach Versailles

Seit Jahrhunderten fasziniert er die Menschen und um sein Leben ranken sich sagenhafte Geschichten: Ludwig der XIV., der als Sonnenkönig in die Geschichtsbücher einging. Durch modernes 3D Laserscanning kann nun jeder auf seinen Spuren wandeln.

Eng mit dem Namen des französischen Regenten ist das prunkvolle Schloss in Versailles verknüpft. Wer schon immer einmal den Wunsch hatte, durch den märchenhaften Spiegelsaal zu wandeln oder einen Blick auf den berühmten Schlosspark, die „Jardins de Versailles“  zu werfen, der hat dazu nun die Möglichkeit. Ganz bequem – vom heimischen Wohnzimmer aus. Möglich machen dies unzählige Scans der imposanten Anlage, die mit dem FARO Focus3D Laser Scanner aufgenommen. Die Experten von Actual Foncier Topographie (AFT) Rouen/Frankreich entwickelten daraus eine bemerkenswerte virtuelle 3D Tour. Dank exquisitem Know-how und ausgefeilter Technik steht nun jedem Internetnutzer ein individueller Spaziergang durch das Traumschloss zur Verfügung – Google Earth macht es möglich.

Virtueller Schloss-Spaziergang

Gleich ob Sie durch die Parkanlagen marschieren oder einen Blick in den Palast werfen wollen, der Besuch lohnt sich. Übrigens wurde der Bau zunächst unter Ludwig XIII. als Jagdschloss errichtet und über die Jahrzehnte um- und ausgebaut. Der Sonnenkönig war es dann, der den Sitz des Hofes und der Regierung 1682 in den gewaltigen Palast vor die Tore von Paris verlegte. Das barocke Schloss ist ein viel besuchtes Wahrzeichen Frankreichs. Wie er digitalisiert wurde und den Weg ins „www“ fand – dazu bald mehr in diesem Blog.

Okt
11
2013

Gemeinsame Projektarbeit in der Cloud

Sie wollen wichtige 3D-Dokumentationsdaten auch unterwegs jederzeit verfügbar haben und mit Ihren Projektpartnern teilen? Die SCENE WebShare Cloud von FARO macht’s möglich.

Mit der neuen Lösung können Sie Daten direkt in der „Cloud“ speichern – auch ohne die Software auf dem eigenen Computer zu installieren oder einen eigenen Server anzuschaffen. Die Scene WebShare Cloud wird direkt von FARO gehostet und ermöglicht vielen Nutzern gleichzeitig einen schnellen und einfachen Zugriff auf erfasste Projekte. Und das Beste daran: Die Cloud stellt jederzeit die benötigte Rechnerleistung zur Verfügung. Der Service von FARO schließt ein ausgeklügeltes Sicherheitssystem mit ein und unterstützt eine Benutzerschnittstelle für Mobilgeräte.

SCENE WebShare Cloud

Die Entwickler hatten stets die Benutzerfreundlichkeit und den Bedienkomfort im Auge. So entstand eine einfach zu handhabende Cloud-Lösung, für die weder spezielle Schulungen noch Fachkenntnisse im 3D-Laserscanning erforderlich sind. Die SCENE WebShare Cloud bietet ein umfassendes Servicepaket und ermöglicht einen einfachen Zugriff auf 3D-Dokumentationen. Damit lassen sich hohe Ausgaben für einen eigenen Server einsparen, zudem sind aufwändig gewonnene Messdaten langfristig und unabhängig von einzelnen Computern verfügbar. In der Cloud steht jederzeit ausreichend Kapazität bereit.

Informationen über SCENE WebShare hier

Okt
09
2013

Laserscannen in einer neuen Dimension

So etwas ist noch nie dagewesen: Mit dem Laser Scanner FARO Focus3D X 330 stößt mobiles Laserscannen in eine neue Dimensionen  vor. Jetzt sind Scans auch bis zu einer Reichweite von 330 Metern und sogar bei direktem Sonnenlicht möglich.

Da staunte selbst das Fachpublikum, als FARO am Dienstag, 8. Oktober 2013, auf der INTERGEO in Essen  den Vorhang lüftete und das neue portable High-Tech-Messgerät präsentierte. Der brandaktuelle Laser Scanner FARO Focus3D X 330 hat eine deutlich höhere Reichweite als sein Vorgänger und legt auch in punkto Funktionalität und Leistung noch einmal deutlich zu. Damit empfiehlt er sich insbesondere für die 3D-Dokumentation und Landvermessung.

Messlatte noch höhergelegt

„Mit dem neuen Laser Scanner FARO Focus3D X 330 haben wir die Messlatte nochmal höhergelegt“, freute sich Ralf Drews, Vorsitzender Geschäftsführer von FARO Europe bei der Weltpremiere: „Die Innovationen, die in das Produkt eingeflossen sind, machen den FARO Laser Scanner Focus3D X 330 wohl zum Laserscanner mit der besten Performance auf dem Markt!“.

Mit maximaler Leistung bei gleichzeitig geringem Gewicht und kleiner Baugröße bietet der neue Laser Scanner aus dem Hause FARO ein beachtliches Leistungsspektrum. Die innovativen Neuerungen auf einen Blick:

  • Reichweite bis zu 330 Meter
  • Scans auch bei vollem Sonnenlicht
  • integrierter GPS-Empfänger. Dies ermöglicht die Kombination von Einzelscans bei der Nachbearbeitung und macht den Laserscanner zum idealen Partner bei Vermessungen.
  • noch höhere Messgenauigkeit
  • hohe Scanqualität
  • ausgestattet mit augensicherem Laser der Klasse 1
  • Touchscreen
  • SD-Karte
  • 4,5 Stunden Akku-Laufzeit
  • hoher Benutzerkomfort

Beim Einsatz in Außenbereichen steht der Focus3D X 330 damit konkurrenzlos da. Auf Basis der Daten lassen sich präzise dreidimensionale Modelle in fotorealistischer Abbildung erstellen. Die Kunden können sich auch bei der Weiterverarbeitung freuen: Die 3D-Scandaten sind ganz einfach in alle gängigen Software-Lösungen für Unfallrekonstruktion, Architektur, Ingenieurbau, Bauwesen, Forensik, industrielle Fertigung und Landvermessung zu importieren. Dies liefert die zuverlässige und exakte Datengrundlage für Abstandsmessungen, Flächen- und Volumenberechnungen, Analysen sowie Inspektions- und Dokumentationsaufgaben.

Unschlagbar in seiner Leistungsfähigkeit: Mit dem FARO Laser Scanner Focus3D X 330 lassen sich komplexe und große Objekte bis zu einer Reichweite von 330 Metern erfassen. Fotos: FARO

Okt
02
2013

Beste Grundlagen für einzigartige Visualisierungen

Das Aufmessen und die Visualisierung komplexer Gebäudestrukturen steckt voller Herausforderungen. Zu welch beeindruckenden Ergebnissen das Arbeiten mit Laserscannern führen kann, zeigt die Erfassung der Main Street Skytrain Station in Vancouver, Canada. Nachdem die Daten mit dem FARO Focus3D  Laserscanner erfasst waren, wurden sie über FARO Scene, Bentley Pointools und Cloudworx für Revit verfügbar gemacht. Das 3D-Modell wurde in Revit erstellt und die Videoanimation in Bentley Pointools, Autodesk 3DS Mas und Live Movie Maker angefertigt.

skytrain_vancouver     

Video ansehen

Gerade mal drei Tage hat es gebraucht, um dieses Stück Infrastruktur in Vancouver zu erfassen – das 3D Revit Model und die Punktwolke waren nach rund zwei Wochen für das Engineering verfügbar. Das Projekt macht deutlich, welche Leistungsfähigkeit und Flexibilität im Arbeiten mit Laserscannern steckt. Komplexe Umgebungen, große Industriegebäude oder ganze Infrastrukturen lassen ohne weiteres schnell und zuverlässig erfassen.

Zudem steht das Modell in Revit optimal für das Design Engineering oder Renderings zur Verfügung. Und es kann in zahlreiche andere Formate überführt werden wie etwa IFC, DWG, OBJ oder DXF.

Sep
26
2013

INTERGEO – jetzt kostenloses Messeticket sichern!

Intergeo Banner personalisiertAm 8. Oktober geht in Essen wieder die weltweit größte Veranstaltung im Bereich Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement an den Start. Die Leitmesse und der Kongress INTERGEO erfassen alle wichtigen Trends: von der Erhebung geobasierter Daten über die Veredelung bis zur systemintegrierten Applikation.

FARO wird eine spektakuläre Neuheit vorstellen. Seien Sie bei der Weltpremiere dabei und entdecken Sie die neuesten Technologien und branchenspezifische Softwarelösungen im Bereich der portablen 3D-Messtechnik auf unserem Messestand.

Sichern Sie sich jetzt ihr kostenloses Messeticket

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Wann: 08.- 10. Oktober 2013

Wo: Messegelände Essen, Halle 3 – Stand B3.005

 

Sep
17
2013

Ein Museum wird geliftet

Im Herzen Bukarests zieht das Nationale Museum für rumänische Geschichte Jahr für Jahr Scharen von Touristen an. Das Architekturdenkmal ist mittlerweile in die Jahre gekommen und soll nun Schritt für Schritt saniert und auch von Erdbebenschäden befreit werden. Eine planerische Herausforderung – gemeistert mit dem FARO Focus3D.

Nationales Museum für rumänische Geschichte

Nationales Museum für rumänische Geschichte

Das prächtige klassizistische Gebäude wurde um 1900 von Architekt Alexandru Savulescu als Postamt erbaut und in den 70er Jahren in ein Museum umgewidmet. Ein Zeugnis aus jener Zeit, als die Hauptstadt Rumäniens liebevoll als „Kleines Paris“ oder „Paris des Ostens“ bezeichnet wurde. Grund dafür war der dominierende Einfluss französischer Architektur in Bukarest. Besucher lassen sich auch heute noch von der 1,9 Millionen-Einwohner-Stadt mit ihrem pulsierenden Leben, historischen Gebäuden und der bewegten Geschichte begeistern – damit das so bleibt, soll alte Substanz möglichst behutsam erhalten und saniert werden. Nun also das Nationale Museum für rumänische Geschichte.

Bevor die Arbeiten beginnen können, braucht es jedoch umfangreiches Datenmaterial: 468 Räume mit einem Volumen von rund 120.300 Kubikmetern, die komplexe Dachform und eine Fassadenfläche von fast 24.000 Quadratmetern waren zu vermessen. Für die systematische Planung der Baumaßnahmen war eine vollständige As-built-Dokumentation in 3D die beste Lösung. Den Auftrag für die umfangreichen Vermessungsarbeiten erhielt das International Partner Büro S.R.L., IPB in Rumänien. Mit herkömmlichen Messmethoden wäre das Vorhaben kaum handhabbar gewesen – zu teuer und zu zeitaufwändig. Die Spezialisten von IPB entschieden sich daher für den FARO Laser Scanner FOCUS3D, durch den schnell aussagekräftige Daten zur Verfügung gestellt werden konnten.

Mit Focus3D klar im Vorteil

Folgende Vorteile führt IPB Geschäftsführer Dr. Marian Radoi für den eingesetzten Laser Scanner an:

  • Benutzerfreundlichkeit und Bedienkomfort
  • die große Reichweite von 120 Metern; dadurch waren weniger Scans nötig, um alle notwendigen Daten zu erfassen
  • die hohe Flexibilität – der Scanner ist auch bei häufigen Positionswechseln leicht handhabbar
  • die hohe Scangeschwindigkeit mit bis zu 976.000 Messpunkten pro Sekunde.
Vermessung im Innern

Vermessung im Innern

Exakte Daten für die weitere Bauplanung

Nach knapp vier Wochen lagen sämtliche Scans vor. Während ein Team vor Ort die Scans aufnahm, verarbeiteten die Kollegen die Daten umgehend weiter. Wertvolle Unterstützung leistete dabei die Scanverarbeitungssoftware FARO SCENE. Die einzelnen Scans wurden anschließend in die Software Kubit exportiert und aussagekräftige 2D-Pläne und 3D-Modelle gefertigt. Insgesamt rechnet die IPB mit einer Nachbearbeitungszeit von zwei Monaten.

Für die Besucher haben die Fachmänner von IPB noch eine gute Nachricht: Da die Scans ein millimetergenaues Abbild der Realität liefern, sei ein virtueller Zugang in die Räume auch während der Bauphase denkbar.

Fotos: IBP International Partner Büro, Rumänien

Über International Planung Büro S.R.L., I

Seit März 2007 arbeiten die Spezialisten von IPB in den Schwerpunkten Topographie, Laserscanning, Landvermessung, Kartographie, Geodäsie und UAV-Photogrammetrie. Sie haben sich in ihrem Spezialgebiet im deutschen und rumänischen Arbeitsumfeld schnell einen Namen gemacht und wickeln für ihre Kunden komplexe Projekte ab.

Sep
11
2013

Heißer Herbst im Anmarsch – FARO präsentiert seine Produkte auf Messen

Ein heißer Messeherbst wartet auf die Anhänger präziser 3D-Lasermessungen. Wenn Sie sich über die aktuellen Entwicklungen portabler und berührungsloser Messtechnik informieren wollen, finden Sie dazu reichlich Gelegenheit – von Stuttgart über Frankfurt am Main und Essen bis hin nach Hannover.

Intergeo Banner personalisiert

FARO, weltweit führender Anbieter portabler 3D-Messtechnik, hat bei seiner Tour quer durch die Messelandschaft einen revolutionären 3D-Hochleistungsscanner  im Gepäck. Mit dem FARO Laser Scanner Focus3D lassen sich selbst große Objekte und weitläufige Anlagen in kurzer Zeit detailliert und exakt vermessen. Dabei gehört das Gerät zu den kleinsten seiner Art, ist aber riesig in der Anwendung: bis zu 3 Millionen Messpunkte schafft das High-Tech-Gerät pro Sekunde. Und weil es dazu nur wenige Kilogramm auf die Waage bringt, ist er fast überall einsetzbar – auch an schwer zugänglichen Stellen. Ein weiterer Pluspunkt: Bei der Verwendung der Software mit die WebShare-Funktion ist eine Weiterverarbeitung der Daten auch mit mehreren Projektpartnern möglich.

Die Einsatzgebiete für den  3D Laser Scanner sind vielfältig und reichen inzwischen weit in die verschiedenen Märkte und Industriezweige hinein. Von der klassischen Landvermessung aus hat die Technik mittlerweile ihren Siegeszug in den Bereichen Facility Management, Denkmalschutz, Architektur und Kriminologie angetreten.

Lassen Sie sich also überraschen und machen Sie sich selbst ein Bild. Wir freuen uns auf Ihren Besuch:

  • EMO, 16. – 21. September, Hannover: Halle 6, Stand C 04 
  • Motek, 7. – 10. Oktober 2013, Stuttgart: Halle 5, Stand 5305 
  • Intergeo, 8.-10. Oktober 2013, Essen, Halle 3, Stand B3.005 
  • BlechExpo, 5. – 8. November, Stuttgart: Halle 3, Stand 3219
  • EuroMold, 3. – 6. Dezember, Frankfurt / Main: Halle 11, Stand D 119

 

Aug
27
2013

Live Workshop: 3D Laserscandaten nach CAD übertragen

Für Architekten, Planer und Ingenieure ist das Bauen im Bestand ein zentrales Arbeitsfeld. Wichtigste Grundlage für Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen sind exakte Daten über die Objekte. Gerade für das Digitalisieren komplexer Strukturen ist das Vermessen mit 3D Laserscannern eine effektive und schnelle Methode – allerdings stellt sich häufig die Frage, wie die Daten weiterverarbeitet werden können. In der 3D Werkstatt bei Nemetschek in Stuttgart wird am 6. September 2013 von 9 – 12 Uhr in einem Live-Workshop gezeigt, wie die Laserscandaten der Punktwolke in ein CAD Zielsystem übertragen werden.

Scalypso Allplan Modeler

Mit Scalypso Allplan Modeler lassen sich 3D Scandaten direkt in ein CAD Zielsystem übertragen.

CAD Workshop live

Vorgestellt wird die Arbeit mit dem Scalypso Allplan Modeler, der speziell auf die Bedürfnisse von planenden Architekten und Ingenieuren abgestimmt ist.  Er ermöglicht aus einem bereits integrierten BIM Modul komplexe 2D oder 3D Gebäude-Grundrisse mit allen sichtbaren Elementen schnell nach Allplan (Nemetschek) zu übertragen. Beim CAD Workshop können Sie sich live davon überzeugen.

Stefan Hug von FARO zeigt mit dem FARO Laser Scanner FOCUS3D wie die Vermessung funktioniert. Anschließend werden die Daten der 3D Punktwolke direkt in das Scalypso-Format übertragen, um sie dann mit dem Scalypso Modeler in Echtzeit in Nemetschek Allplan CAD zu überführen. So ist eine fotorealistische 2,5D Darstellung in der gewohnten Umgebung möglich und damit eine wirtschaftliche Auswertung und Weiterverarbeitung.

Anmeldungen für den Workshop am 6. September 2013 bei Nemetschek Allplan.

Der Workshop auf einen Blick

  • Auswerten in einer fotorealistischen Ansicht (Planar View)
  • Echtzeitübertragung von 3D Laserscandaten direkt aus dem Scan in Ihr CAD Zielsystem
  • Automatische Vermaschung von Objekten
  • Erzeugen von Profilen entlang der Koordinatenachsen oder bezüglich frei orientierten Ebenen
  • Echtzeit- Punktwolkentransfer nach Nemetschek Allplan
  • Echtzeit Schnittstelle zur 3D Elemente Übertragung nach Nemetschek Allplan.
Jul
31
2013

Ein Fußball-Tempel für die Ewigkeit

Der letzte Vorhang ist gefallen. Bald erinnert nichts mehr an das ehrwürdige Stadion „San Mamés“ von Athletico Bilbao. Der Fußballtempel muss nach gut 100 Jahren einem modernen Neubau Platz machen. Jedoch erhält „die Kathedrale“, wie sie von den Fans ehrfürchtig genannt wird, ein digitales Denkmal.

Die Kathedrale von "San Mamés"

Athletico Bilbao – immer am Ball

Trotz Neubau bewahrt der Verein das Andenken für nachfolgende Generationen. Möglich macht dies moderne 3D-Laserscan-Technologie. Mit ihrer Hilfe wurde das gesamte Stadion in jedem Winkel dokumentiert. Dafür engagierte der Verein das auf Multimedia Architektur spezialisierte Unternehmen Indissoluble aus Barcelona. Um den Sportbau in allen Details zu erfassen, nutzten die Spezialisten den mobilen FARO Laser Scanner FOCUS3D. Das Hightech-Gerät kann in kurzer Zeit hunderttausende Messpunkte aufnehmen, aus denen sich vollständige und präzise 3D-Modelle erstellen lassen. Die Spezialisten von Indissoluble hatten auch in früheren Projekten bereits die Vorteile des FOCUS3D schätzen gelernt.

Dazu gehören:

  • detailgenaues Erfassen auch komplexer Geometrien
  • zuverlässige Weiterverarbeitung der Daten in allen Phasen eines Projektes
  • schnelle Scan- und Bearbeitungszeit; teilweise lässt sich diese um mehr als 50 Prozent gegenüber herkömmlichen Messsystemen reduzieren
  • Kostenersparnis durch besonders effizientes Arbeiten

Lange Tradition

Seit August 1913 trug der Fußballclub von Bilbao seine Heimspiele in „San Mamés“ aus. Die Zeit der großen Siege liegt schon lange zurück – und der Zahn der Zeit hat seine Spuren hinterlassen.

Das Stadion bleibt jedoch trotz Abpfiff für die Nachwelt erhalten. Kaum ein Fußballverein in Spanien ist so traditionsbewusst wie Athletico Bilbao im Baskenland. Übrigens einer der wenigen Clubs in der Primera División, der noch nie abgestiegen ist. Bekannt ist der Verein dafür, nur Spieler aus baskischen Provinzen in Spanien und Frankreich einzusetzen – oder zumindest müssen die Profi-Spieler in der Fußball-Jugend in diesen Provinzen ausgebildet worden sein. Die die Loyalität innerhalb des Vereins gilt als besonders groß. Die sportlichen Erfolge können sich ebenfalls sehen lassen: Achtmal durften sich „Los Leones“, die Löwen wie die Spieler auch genannt werden, über den Meistertitel in der spanischen Liga freuen und 24 Mal waren sie Pokalsieger. An diese Erfolge wollen sie nun im neuen Stadion „San Mamés Barria“ anknüpfen.

Anpfiff im neuen Stadion

Drei neue Tribünen wurden bereits neben dem bisherigen Stadion errichtet, auf dem Gelände des alten Stadions findet künftig die vierte Tribüne Platz. Insgesamt wird mit Investitionskosten von rund 211 Millionen Euro gerechnet. Anhand von aktuellen Fotografien lässt sich der Baufortschritt hautnah nachverfolgen. Voraussichtlich ab 2014 rollt das runde Leder im neuen Stadion – „die Kathedrale“ ist dann Geschichte, konserviert als digitales Monument.

Das ehrwürdige Stadion “San Mamés” von Athletico Bilbao wurde vor dem Abriss komplett mit dem FARO Laser Scanner Focus3D 3Dvermessen ...

Das ehrwürdige Stadion “San Mamés” von Athletico Bilbao wurde vor dem Abriss komplett mit dem FARO Laser Scanner Focus3D vermessen …

 

 

... und erfasst. Der Club bewahrt dadurch ein digitales Andenken an die „Kathedrale. Fotos: Indissoluble/FARO

… und erfasst. Der Club bewahrt dadurch ein digitales Andenken an die „Kathedrale. Fotos: Indissoluble/FARO

Jul
23
2013

Europa, Naher Osten und Afrika im Visier

 

Die moderne 3D-Laserscantechnik erobert immer neue Märkte und Industriezweige. Über die klassische Landvermessung hinaus wird das Verfahren inzwischen auch verstärkt in den Bereichen Facility Management, Denkmalschutz, Architektur und Kriminologie eingesetzt. Der Nutzerkreis wird größer und damit auch der Radius, in dem sich der FARO Laser Scanner Focus3D bewegt. FARO Europe möchte deshalb das Engagement im Wirtschaftsraum Europa, Naher Osten, Afrika (EMEA) ausbauen, um noch näher bei den Kunden zu sein.

Einen starken Partner hat FARO bereits gefunden: die Topcon Europe Positioning. Die bisherige Verbindung wird zu einer strategischen 3-Jahre-Vertriebspartnerschaft für den anvisierten Wirtschaftsraum ausgebaut. Topcon steuert den Vetrieb des Focus3D und der passenden Software von der Europazentrale in Capell a/d Ijssel in den Niederlanden. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Ortungs- und Vermessung

sprodukte etwa für Landvermessung, Kartographie, Bauwesen, Landwirtschaft sowie Hoch- und Tiefbau. Die Zentrale der Gruppe sitzt in Livermore, Californien USA.

FARO Focus3D

Starke Partner im Wirtschaftsraum EMEA: FARO und Topcon Europe Positioning

 

 

TopconLogo_web

 

 

 



Der Laserscanner Blog

Alles rund um Laserscanning, 3D-Dokumentation und 3D-Messtechnik für Architekten und Bauingenieure

RSS Feed RSS-Feed

Follow us on twitter

Follow us on twitter

Aktuelle Kommentare

    Rss-Feed