Dez
22
2014

Weltweit im Einsatz

Zu Luft, zu Lande und unter Tage hat der 3D-Laserscanner Focus3D in 2014 für spannende Momente und präzise Messungen gesorgt. Ein bewegtes Jahr geht für den FARO Blog zu Ende.

Cochard

Foto: Cochard/FARO

Die Bandbreite der FARO 3D-Laserscanner zeigt sich in der Vielseitigkeit seiner Einsätze. Beispielsweise unterstützen die mobilen Geräte die Verbrechensaufklärung und die Restaurierung historischer Gebäudesubstanz, sie sorgen für exakte Planung im Tunnel- und Flugzeugbau und liefern genaue Aufmaße für Treppenbau und Fabrikplanung.

Wir sind gespannt, wohin uns der Focus3D 2015 entführt. Vielleicht nutzen auch Sie die Chance, den Laserscanner aus nächster Nähe zu erleben.

Im Einsatz

Foto: müller/romca industrial design/FARO

Gelegenheit dazu besteht beispielsweise von 19. – 24. Januar 2015 auf der BAU in München. Sie finden uns in Halle C3 – Stand 530. Eine weitere schöne Gelegenheit bietet das FARO 3D Documentation User Meeting, von 21. – 22. Mai 2015 in Hamburg.

Mit dieser kleinen Vorschau legen wir eine kurze Pause ein.

Wir wünschen ruhige und erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Dez
18
2014

Focus3D X 330 ist ein Champion

Gewonnen: Der leistungsstarke FARO Focus3D X 330 überzeugte die Jury und erhielt jetzt in London den Construction Computing Award in der Kategorie „Hardware – Produkt des Jahres 2014“.

Inzwischen ist es schon eine Ausgezeichnet - FARO Focus3D X 330gute Tradition in der Technologie- und Bau-Szene: Seit neun Jahren werden in Großbritannien die „The Hammers“ pünktlich zum Jahresende vergeben. Damit zeichnet die Branche herausragende Entwicklungen in den Bereichen Technologie und Werkzeuge aus. Die Construction Computing Awards würdigen Entwicklungen, die zu hervorstechendem Design und effektiven Leistungen im Bau beitragen. Dazu gehören sowohl der Neubau als auch die Wartung von Gewerbegebäuden, Wohn- und Sozialwohnungen oder Tiefbauprojekte; die Größe spielt dabei keine Rolle.

CC AWARD WINNER9

Im Bereich Hardware hatte der FARO Focus3D X 330 die Nase vorn. Ein wahrer Champion befand die Jury, die sich von der großen Bandbreite des 3D Laserscanners beeindruckt zeigte. Der kompakte Scanner ist trotz seiner nur 5 Kilogramm und einer Größe von 24 auf 20 Zentimetern ein Schwergewicht: Das Gerät ist für Außenanwendungen wie geschaffen und kann bei gleichbleibender Qualität bis zu 330 Meter weit scannen – auch bei vollem Sonnenlicht. Das Ergebnis sind präzise dreidimensionale Farbaufnahmen, die sich digital exakt reproduzieren lassen. Rund eine Millionen Messpunkte erfasst der Focus3D pro Sekunde und sorgt damit für schnelle und genaue Ergebnisse auch bei aufwändigen Messungen.

 

Die Daten lassen sich mit gängigen CAD Software Lösungen weiter verarbeiten und beispielsweise über die von FARO entwickelte Software SCENE WebShare Cloud  im Handumdrehen mit verschiedenen Nutzern teilen. Dadurch sind die Anwender klar im Vorteil und auch sensible Projekte sind präzise und effektiv planbar.

 

Wir freuen uns über den Erfolg und die Trophäe, die das FARO Team UK in Empfang nehmen durfte.

Dez
11
2014

3D-Laserscanner Messung unter der Erde

Zur Optimierung des City-Tunnels in Leipzig verwendeten die Planer den Laserscanner Focus3D von FARO. Die Röhren wurden auf den Millimeter genau gemessen und exakt an die Planungsanforderungen angepasst.

ctl_schluesselgrafik_low

© Freistaat Sachsen

Stau, schlechte Parkmöglichkeiten und der Umweltgedanke lassen viele davor zurückschrecken, mit dem Auto in die Stadt zu fahren. Eine gute Verkehrsanbindung ist für eine moderne Großstadt wichtiger Bestandteil der urbanen Planung. Die Stadt Leipzig hat deshalb ihr Schienenverkehrsnetz ausgebaut. In einer Nord-Süd-Achse verlaufen nun sechs S-Bahn-Linien durch den neuen City-Tunnel.

ctl_ausruestung_low

Abbildung: © Freistaat Sachsen

Der Laserscanner Focus3D von FARO kam bei diesem Großprojekt zum Einsatz. Der Scanner ermöglichte auf der Baustelle ein schnelles und effizientes Arbeiten, da er mobil und leicht zu bedienen ist. Die neu errichteten Röhren wurden für das Verkehrsvorhaben gescannt und genau kontrolliert. Es sollte festgestellt werden, ob der neue Tunnel den Bauvorgaben entspricht, inwieweit er davon abweicht und wie groß diese Abweichungen sind.  Dazu wurde der Tunnel in Scanbereiche aufgeteilt und die Daten auf einem georeferenzierten „Foto 3D“ ausgewertet. Dazu verglich man die Ergebnisse mit der Sollachse. Die minimale Abweichung der Scans von maximal zwei Millimetern ermöglichte eine exakte Auswertung. Die Stellen, die von den Bauvorgaben abwichen konnten so festgestellt und nachgebessert werden. Weietre Messmethoden beim Tunnelbau waren Tachymeter, Inklinometermessung, Trivecmessung und GPS.

Der Freistaat Sachen und die Deutsche Bahn AG haben dieses Großprojekt gemeinsam als Bauherren ermöglicht. Nach 8-jähriger Bauzeit wurde das Schienennetz in Betrieb genommen. Seit gut einem Jahr ist das umfangreiche Nahverkehrsnetz nun am Start und funktioniert dank exakter Planung reibungslos.

 

Weitere Infos zum City-Tunnel Leipzig.

 

Dez
04
2014

Mexikanische Polizei setzt auf FARO

Im Bundesstaat Yucatán nutzen die Sicherheitsbehörden ab sofort einen Laserscanner FARO Focus3D. Dies meldet die Morgenzeitung „Milenio Novedades“ Online.

Der Leiter der Spurensicherung, Marco Muñoz Herrera, betont in dem Artikel, der FARO Focus3D erlaube es, Unfallstellen oder Tatorte innerhalb kürzester Zeit mit größter Präzision zu erfassen. Dazu muss der Ort des Geschehens nicht unmittelbar betreten werden. Fahrzeuge, Bremsspuren und Wrackteile werden ebenso maßstabsgetreu eingescannt wie durchwühlte Zimmer oder Schauplätze von Gewaltverbrechen. So lassen sich Vorgänge bis ins Detail rekonstruieren: Fahrmanöver, die zu Unfällen führten, Einbrüche oder Flugbahnen von Projektilen.

Nach der Dokumentation per Laserscanner können die Daten in aller Ruhe ausgewertet werden – auch Jahre später, wenn neue Erkenntnisse vorliegen. Der Artikel betont, Laserscanning als Mittel zur Verbrechensbekämpfung sei einer breiten Öffentlichkeit bereits aus der TV-Krimiserie „Crossing Lines“ bekannt. Dank der neuen, hochmodernen Ausrüstung befinde sich die Polizei in Yucatán nun auf Augenhöhe mit Elite-Ermittlungseinheiten aus aller Welt.

Der Gouverneur von Yucatán, Rolando Zapata Bello, teilt mit, der FARO Focus3D werde dem Ministerium für öffentliche Sicherheit und der Generalstaatsanwaltschaft zur Verfügung stehen. Diese veröffentlichte bereits ein Video der neuen Ausrüstung auf ihrem Youtube-Kanal.



Der Laserscanner Blog

Alles rund um Laserscanning, 3D-Dokumentation und 3D-Messtechnik für Architekten und Bauingenieure

RSS Feed RSS-Feed

Follow us on twitter

Follow us on twitter

Aktuelle Kommentare

    Rss-Feed