Sep
04
2014

Effizient dokumentiert: 3D-Laserscanning im Denkmalschutz

Alt trifft neu: Beim Umgang mit historischer Bausubstanz kann der Einsatz eines Laserscanners Planer, Architekten und Bauherren vor manch böser Überraschung bewahren. Wie es genau funktioniert, zeigt ein FARO Webinar.

Das Bild zeigt das Einscannen einer historischen Bausubstanz.

Historische Gebäude mit einem Laserscanner erfassen – ein Webinar zeigt nun die Methoden und Möglichkeiten. Foto: FARO

Die Einsatzmöglichkeiten moderner Laserscantechnik im Denkmalschutz sind so vielseitig, wie die Bandbreite der geplanten Vorhaben: Sanierungen, Umbauten, Konservierung wertvoller Substanz oder aufwändige Wiederaufbauarbeiten.

Was 3D-Laserscanning für die effiziente Gebäudedokumentation leisten kann, beleuchtet ein unverbindliches einstündiges Webinar von FARO. Hier wird erklärt, wie historische Stätten und Gebäude mit Laserscanning detailgetreu erfasst werden können. Ein zweiter Schwerpunkt liegt auf der Weiterverarbeitung der Daten mit der Software PointSense Heritage. Referenten sind Stefan Hug von FARO und Jana Siebenbrodt, kubit.

Termin ist am Donnerstag, 25. September 2014, 15 – 16 Uhr. Kompakt und verständlich stehen folgende Themen im Blick:

  • Historische Gebäude mit dem FARO Focus3D Laserscanner erfassen
  • Scandaten mit FARO Scene verarbeiten
  • Scandaten in der Cloud aufbewahren und teilen
  • Erstellen von 2D-Grundrissen, Bildplänen, Orthofotos oder 3D-Modellen mit PointSense Heritage im AutoCAD.

Weitere Informationen und Registrierung sind ab sofort möglich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.



Der Laserscanner Blog

Alles rund um Laserscanning, 3D-Dokumentation und 3D-Messtechnik für Architekten und Bauingenieure

RSS Feed RSS-Feed

Follow us on twitter

Follow us on twitter

Aktuelle Kommentare

    Rss-Feed