Okt
29
2012

Tutuveni: 3D-Dokumentation der wichtigsten Hopi-Stätte

CyArk, eine Non-Profit-Organisation, setzt sich für die Erhaltung historischer Monumente in aller Welt ein. In Zusammenarbeit mit mehreren Partnern betreut sie auch eine wichtige Stätte der Hopi-Kultur. Das Hopi Petroglyph Sites Digital Preservation Projekt archiviert Felszeichnungen der Hopi-Indianer, um sie für die Nachwelt zu erhalten. Dabei setzen CyArk und Partner auf die Laserscanner Technologie und 3D-Dokumentation.

3D-Dokumentation historischer Stätten

Die wichtigsten noch erhaltenen Felszeichnungen der Hopi-Stämme sind im US-Bundesstaat Arizona zu finden: Tutuveni und Dawa Park. Für den Stammesnachwuchs ist die Reise zu diesen Stätten ein wichtiges Ritual in der Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte. Auch in der modernen Wissenschaft spielen die Felszeichnungen eine wichtige Rolle, geben Aufschluss über Ikonographie und Geschichte der Stammesvölker. Doch die Stätten sind zunehmend vom Verfall bedroht und vermehrt Vandalismus ausgesetzt. Die Archivierung wird so wichtiger denn je. Die 3D-Dokumentation macht die Orte erstmals einer breiten Masse zugänglich.

[weiterlesen …]

Okt
25
2012

Stimmen zur Facility Management Conference in München III

Zu guter Letzt fasst Matthias Braun von OBERMEYER Planen + Beraten aus München seine Erfahrungen für uns zusammen. Der Planer referierte gestern über Building Information Modelling und 3D-Dokumentation im Praxiseinsatz. Er ist von den Vorteilen der Technologie überzeugt:

„Besonders bei der Planung der Haustechnik profitieren wir von präzisen und vollständigen Laserscandaten, da es dabei um komplexe Geometrien geht. Auch für Geländeaufnahmen im Rahmen von Verkehrsprojekten greifen wir häufig auf Laserscans zurück.“

Okt
25
2012

Stimmen zur Facility Management Conference in München II

Weiter geht’s mit unseren Stimmen zur Facility Management Conference in München. Burkard Weyer vom WEYER Systemhaus für EDV im Bauwesen München schildert seine Eindrücke aus der Teilnehmerperspektive:

„Laserscanning bedeutet eine wesentliche Verbesserung der Planungsqualität beim Bauen im Bestand. In diesem Bereich wird die Technik zum Standard für die Datenerfassung werden. Großer Vorteil von Laserscans ist, dass alle Daten vollständig vorliegen und wenn man zu einem späteren Zeitpunkt bei der Planung bemerkt, dass ein bestimmtes Maß unbedingt gebraucht wird, dann lässt sich dieses ganz einfach ermitteln – ohne nochmal auf die Baustelle gehen zu müssen.“

Okt
25
2012

Stimmen zur Facility Management Conference in München I

Gestern berichteten wir bereits live von der Facility Management Conference in München. Auf dem Verbandstreffen der RealFM wurden die Vorteile des Laserscanning und der 3D-Dokumentation für Planung und Bewirtschaftung von Gebäuden demonstriert und diskutiert.

Heute lassen wir im Laufe des Tages auf dem Laserscannerblog Referenten und Teilnehmer zu Wort kommen.

Den Anfang macht Dr. Krisztián Hegedüs. Der Business Manager bei Autodesk sprach auf der Conference zum Thema „Building Information Modelling – Lifecycle Management starting from scan“. Sein Fazit zum Thema fasste er für uns so zusammen:

„Große Vorteile des Laserscannings sehe ich bei der Bauübergabe und immer dann, wenn ein schneller, exakter Abgleich zwischen Plan und Ist-Zustand erfolgen muss.“

Okt
24
2012

Facility Management Conference – Planung und Bewirtschaftung von Gebäuden in 3D

Auf dem Verbandstreffen von Real FM werden aktuelle sowie technische Entwicklungen im Bereich CAD- und CAFM für die Planung und Bewirtschaftung von Gebäuden präsentiert.
Ein Trend auf diesem Gebiet ist die integrierte, digitale 3D-Gebäudedatenmodellierung. Hierbei werden alle relevanten Gebäudedaten digital erfasst, kombiniert und vernetzt.

Die Referenten aus der Theorie und Praxis:

– Prof. Steinmann von der Fakultät Bauingenieurwesen an der Hochschule München
– Dr. Krisztian Hegedus – Autodesk
– Manuel Norbert Loos – Audi AG
– Matthias Braun – Obermeyer Planen + Beraten GmbH
– und Stefan Hug – FARO Europe

diskutieren die Möglichkeiten und aktuellen Trends von Building Information Modeling (BIM) als Methode für die Optimierung der Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden.

Manuel Loos: „Der wichtigste Grund für AUDI für den durchgängigen Einsatz von 3D-Fabrikplanung ist die verbesserte Kommunikation über alle Planungs- und Entscheidungsprozesse hinweg.“

Okt
24
2012

Podcast: Laserscanning für Architekten

In unserem neusten Podcast erfahren Sie anhand eines aktuellen Bauvorhabens, wie Sie mit 3D-Scandaten in Revit Architecture eine präzise und wirtschaftliche Umbauplanung erzielen. Wir zeigen
Ihnen dieses effiziente Verfahren sowie den kompletten Arbeitsprozess – von der Datenerfassung vor Ort über die visuelle Auswertung bis hin zur Bauteilmodellierung im CAD.

Erfahren Sie außerdem alles über das neue Autodesk® Revit®. Mit den speziell für BIM (Building Information Modeling) entwickelten Werkzeugen können Sie Entwurfskonzepte erfassen und analysieren und Ihre Vision über alle Phasen der Planung, Dokumentation und Realisierung verfolgen.

Okt
22
2012

Vermessung und Inspektion von Brücken in der Provinz Neapel

Straßenvermessung: Der Sektor mit dem größten Potenzial für den Einsatz der Laserscanner-Technologie ist die Inspektion und Baubestandsdokumentation von Straßeninfrastrukturen und insbesondere von Brücken.

Das Mobile-Mapping-System Road-Scanner3 von Siteco, das mit drei FARO Laser Scannern Focus3D ausgerüstet ist, wurde bei einem von der Provinz Neapel in Auftrag gegebenen Projekt zur  Vermessung von 37 Brücken eingesetzt, wobei beeindruckende Ergebnisse innerhalb eines Zeitraums erzielt wurden, der mit herkömmlichen Messungen undenkbar gewesen wäre. Die bei diesem Projekt eingesetzte Methode sah sowohl Bewegungsscans als auch statische Scans vor. Der FARO Focus3D eignet sich für beide Anwendungen und konnte so optimal genutzt werden.

Brücken in der Provinz Neapel

3D-Dokumentation von Straßeninfrastruktur

Mit den drei im neuen Mobile-Mapping-System (MMS) von Siteco installierten FARO Laserscannern lassen sich dreidimensionale Laserscanner- Messungen auch während der Fahrt durchführen. Road-Scanner3 eignen sich daher besonders gut zum Scannen von Straßeninfrastrukturen wie Brücken und Viadukten, da sich die Arbeiten ohne Unterbrechung des Verkehrs ausführen lassen.
Die Vermessung der äußeren Wölbflächen der Brücken wurde beim Überfahren derselben bei normaler Betriebsgeschwindigkeit mit einem Fahrzeug vorgenommen, auf dem das Mobile-Mapping-System installiert ist. Dies bietet deutliche Vorteile in Hinblick auf die Geschwindigkeit und Vollständigkeit der Messungen. Ebenfalls wurden die inneren Wölbflächen der Brücken beim Scan während der Fahrt vermessen. Bei komplexen Eisenbahnbauwerken oder an Wasserläufen war es dagegen erforderlich, die Scans im Stop & Go-Modus mit Standorterkennung zu erfassen. [weiterlesen …]

Okt
16
2012

Stonehenge: 3D-Dokumentation enthüllt neue Erkenntnisse

Neue Erkenntnisse über Stonehenge lieferte unlängst eine Untersuchung der Steine mit Hilfe eines Laserscanners. Wissenschaftler scannten einige der Felsen und fanden steinzeitliche Zeichnungen. Die Positionierung der Markierungen gibt Aufschluss über Verwendung und Bedeutung des Steinkreises.

Der Steinkreis Stonehenge im Süden Englands diente bereits in der Jungsteinzeit als religiöse Kultstätte. Der Bau der Anlage orientierte sich am Sonnenlauf. Die Planung basiert auf durchaus komplexen Berechnungen. Auch die neu-entdeckten Markierungen wurden nicht zufällig gesetzt.

3D-Dokumentation liefert Beweise

Die Wissenschaftler scannten im Auftrag der English Heritage die komplette Formation mit Hilfe eines Laserscanners. Zeichnungen fanden sie jedoch nur auf vier Steinen, die überwiegend in der Mitte der Anlage stehen. Die Markierung –  aus der Bronzesteinzeit – sind der Ostseite des Monuments zugewandt. Das ist nicht unwesentlich, denn auf dieser Seite liegen mehrere Grabhügel. Die Experten gehen davon aus, dass die meisten Menschen das Monument von dieser Seite angingen. Jedoch konnten sie bislang nur vermuten, dass die entsprechenden Steine besonders gestaltet wurden. Dank der 3D-Dokumentation haben sie erstmals Beweise dafür.

Alle Details zur Untersuchung finden Sie im (englisch-sprachigen) Bericht der English Heritage.

Artikel, die Sie außerdem interessieren könnten:

Okt
11
2012

Letzter Tag auf der INTERGEO 2012

Nach drei spannenden Tagen geht die Messe zu Ende. Nutzen Sie die letzte Chance und entdecken Sie die neuesten Technologien und branchenspezifische Softwarelösungen im Bereich der portablen 3D-Messtechnik auf unserem Messestand.

Wann: 09.- 11. Oktober 2012
Wo: Halle: 9 – Stand: A.

Bestellen Sie hier Ihre kostenlose Eintrittskarte

Okt
10
2012

Intergeo 2012: Der FARO ScanBot live in Aktion

Der neue FARO ScanBot kann so programmiert werden, dass er gewisse Punkte anfährt und dann dort Scans automatisch ausführt. Außerdem kann er ferngesteuert oder im „Verfolgungsmodus“ eingesetzt werden. Besuchen Sie uns auf der INTERGEO und sehen Sie diese innovative Entwicklung live.



Der Laserscanner Blog

Alles rund um Laserscanning, 3D-Dokumentation und 3D-Messtechnik für Architekten und Bauingenieure

RSS Feed RSS-Feed

Follow us on twitter

Follow us on twitter

Aktuelle Kommentare

    Rss-Feed